PRÄAMBEL

Unsere Schulen – PVS und PMS – sind geprägt vom christlich-humanistischen
Menschen- und Weltbild.
Dies zeigt sich im schulischen Alltag, durch gemeinsames Feiern von Festen und das
Erleben kirchlicher Rituale.

  • Wir verstehen unsere Schulen als sozialen Lern- und Lebensraum, in dem wir die Schülerinnen und Schüler unterstützen, voneinander lernen und gemeinsam wachsen. Ausgehend vom Grundgedanken der christlichen Nächstenliebe ist es uns ein Anliegen, jedes Kind gemäß seinem Leistungsstand und seiner Begabung in einem inklusiven Unterricht zu fördern.
  • Besonderes Augenmerk legen wir auf die Stärkung eines gesunden Selbstvertrauens, auf Eigenverantwortung, Durchhaltevermögen und Kooperationsbereitschaft sowie einen wertschätzenden Umgang miteinander – auch in Konfliktsituationen.
  • Unsere Schulen bekennen sich zu einem positiven und zielorientierten Umgang mit Leistung. Alle unsere Schülerinnen und Schüler sollen für ihren weiteren Bildungs- und Berufsweg bestmöglich vorbereitet werden.
  • Einen besonderen Stellenwert in unseren Schulen hat die Schulpartnerschaft zwischen Kindern, Eltern und Lehrkräften. Eine gemeinsame Verantwortung für die Erziehungs- und Bildungsarbeit schafft eine lernförderliche Atmosphäre und hilft, Probleme zu lösen.
     

Unser Verständnis

Liebe Eltern!

Wir wissen nicht, wie sich das soziale und wirtschaftliche Leben im 21. Jahrhundert entwickeln wird und wie die Arbeitsplätze der Zukunft aussehen werden. Welches Wissen sollen wir also unseren Kindern heute vermitteln, damit sie die Anforderungen von morgen meistern?

Da wir die Schule nicht allein als Lernraum begreifen, sondern auch als Lebensraum, halten wir den sozialen Lernprozess für ebenso wichtig, wie das Erlernen der Kulturtechniken und die Vermittlung eines christlich-humanistischen Weltbildes.

Wir wollen unsere Schülerinnen und Schüler in ihren individuellen Entwicklungen respektieren und ihnen eine kreative, ihrer Persönlichkeit entsprechende Schulzeit ermöglichen.

Die Fähigkeiten, die wir ihnen mitgeben wollen, sind neben einer guten fundierten Grundschulausbildung: gesundes Selbstvertrauen, soziale Kompetenzen, Flexibilität, Teamfähigkeit und Neugier auf ein lebenslanges Lernen.

Auch wir Erwachsene können und wollen von den Kindern lernen und mit ihnen wachsen:

Die Schule ist unser aller sozialer Lebensraum.

Deshalb freuen wir uns über die gute Gemeinschaft von Eltern und Schulteam zum Wohl der Kinder.

 

Kontakt

Adalbert Stifter Praxisvolksschule

Kapuzinerstraße 51
4020 Linz


+43 732 / 77 26 66 - 4783

 (facebook)