Osterkerzen

Am Beginn der Osternachtsfeier trägt der Priester die brennende Osterkerze durch die dunkle Kirche und singt dabei den Ruf: „Lumen Christi“  („Licht Christi“).

Das Licht der Osterkerze will uns sagen: Jesus lebt! Er lebt auch heute, mitten unter uns! Sein Licht besiegt das Dunkel: Leid, Trauer, Sorgen, Ängste und Probleme.

Es ist Brauch, das Licht der Osterkerze mit einer Laterne nach Hause zu tragen,

um damit die Kerze am Ostertisch beim gemeinsamen Frühstück oder Mittagessen anzuzünden. 

Die Kinder der Vorschule und der 1.a Klasse haben vor Ostern eine kleine Osterkerze gebastelt. Darauf ist ein Kreuz – Zeichen des Todes und der Auferstehung Jesu – und ein Ostergarten – Zeichen des Lebens – zu sehen. 

Mit dem Licht dieser kleinen Osterkerze soll die Freude über die Auferstehung Jesu zu den Familien nach Hause gebracht werden.

 

Kontakt

Adalbert Stifter Praxisvolksschule

Kapuzinerstraße 51
4020 Linz


+43 732 / 77 26 66 - 4783

    (facebook)